Foto zeigt einen Jungen mit seinem Steckenpferd auf dem Siegerpodest
Foto: HH Magazin

WBO 2024 (FN) – WB 910 Dressur Hobby Horsing Stufe 1

Es gibt in der WBO drei Dressurstufen im Hobby Horsing. Hier findest du deine persönliche Trainingsvorlage für die Dressurstufe 1.

Die FN hat für die Hobby Horsing Dressuraufgabe der Stufe 1 keine festen Vorgaben. Es sind folgende Beispiel-Elemente aufgezählt. Daher sind sie in diesem Wettbewerb zu erwarten:

  • Einreiten, X halten und Grüßen
  • Ganze Bahn
  • Durch die ganze Bahn wechseln
  • Durch die halbe Bahn wechseln
  • Schlangenlinie durch die Bahn, 3 Bögen
  • Zirkel
  • Volte/Volten
  • Durch die Länge der Bahn wechseln

Bewertung für die Hobby Horsing Dressuraufgabe Stufe 1

In der ersten Stufe der Hobby Horsing Dressur sind die Anforderungen an Ausrüstung und Teilnehmer recht einfach gehalten. Das zentrale Stück der Ausrüstung ist natürlich das Steckenpferd. Ein Trensenzaum und Zügel sind hier nicht notwendig.

Die Teilnehmer reiten einzeln eine Kurzaufgabe nach den Anweisungen des Richters. Dabei werden die Gangarten in Rhythmus, Gleichmäßigkeit, Leichtigkeit und Ausdauer bewertet. Auch die korrekten Hufschlagfiguren und die aufrechte, gestreckte Körperhaltung des Reiters fließen in die Wertung ein. Die Zügelhaltung wird in dieser Stufe nicht bewertet, sodass der Fokus auf den grundlegenden Fähigkeiten liegt.

Seit ihr Bereit fürs Training?

Um euch zu helfen, diese Aufgaben erfolgreich zu meistern, haben wir detaillierte Skizzen erstellt, die zeigen, wie diese Beispiel-Elemente geritten werden können. Bitte beachtet beim Training jedoch, dass es sich bei dieser Dressuraufgabe lediglich um Beispiele handelt und daher auch keine festen Bahnpunkte angegeben sind, an denen der jeweilige Wechsel stattfinden soll. Zusätzlich zu den Skizzen geben wir euch auch Hinweise, wie die entsprechenden Kommandos lauten könnten.

Skizze: Einreiten, X halten und Grüßen

Skizze - Einreiten, X halten -Beispiel Element Dressurstufe 1 - WBO 2024

Im Reitsport sitzen die Richter bei einem Turnier immer bei C. Also reitest du bei A ein. Wenn der Eingang der Halle/des Dressurvierecks wo anders ist oder du dich bereits in der Halle befindest, solltest du nicht quer durchreiten, sondern dich erstmal Richtung A bewegen. Vergiss nicht, die Ecken auszureiten. Das Abkürzen wird auch fürs Einreiten nicht gerne gesehen.

Kommando: A-X einreiten, halten & Grüßen

Skizze: X, halten & Grüßen

X ist ein unsichtbarer Bahnpunkt und liegt genau in der Mitte zwischen B und E. Achte darauf, dass du nicht zu weit gehst oder zu früh anhältst.

Skizze: Ganze Bahn (Richtung einschlagen)

Die FN schlägt in ihrer WBO „Ganze Bahn“ vor. Dem Veranstalter ist es also selbst überlassen, ob er dich auf die linke- oder rechte Hand schickt. Hier siehst du eine Skizze, wenn das Kommando lautet „Ganze Bahn, linke Hand“. Du reitest dann gerade aus bis C und reitest links herum. Wenn das Kommando „Ganze Bahn, rechte Hand“ lautet, reitest du natürlich anders herum.

Das Kommando könnte wie folgt lauten:
C – linke Hand
C – rechte Hand
C – Ganze Bahn, linke Hand
C – Ganze Bahn, rechte Hand

Skizze: Ganze Bahn (komplett)

Hier siehst du eine Skizze, wie die ganze Bahn geritten wird. Achte unbedingt darauf, dass du die Ecken ausreitest. Für Abkürzungen (als verreiten gewertet) werden bei der ersten Ecke 0,2 Punkte und für jede weitere Ecke 0,4 Punkte abgezogen.

Das Kommando lautet: Ganze Bahn

Skizze: Durch die ganze Bahn wechseln

Beim Wechsel durch die Ganze Bahn reitest du Diagonal von einem Punkt zum nächsten Punkt (Ecke ausreiten). Anschließend musst du gerade aus weiter. In der Skizze siehst du den Wechsel zwischen den Bahnpunkten H und F.

Das Kommando könnte wie folgt lauten:
H-X-F Durch die ganze Bahn wechseln
F-X-H Durch die ganze Bahn wechseln
M-X-K Durch die ganze Bahn wechseln
K-X-M Durch die ganze Bahn wechseln

Skizze: Durch die halbe Bahn wechseln

Die Aufgabe „durch die halbe Bahn wechseln“ ist recht Ähnlich, wie durch die „Ganze Bahn“ wechseln. Der Unterschied dabei ist, dass du nicht über X gehst.

In der Skizze sind die Wechselpunkte H-B. Du reitest also von H diagonal auf B zu.

Das Kommando könnte lauten:
H-B Durch die halbe Bahn wechseln
B-H Durch die halbe Bahn wechseln
F-E Durch die halbe Bahn wechseln
E-F Durch die halbe Bahn wechseln
M-E Durch die halbe Bahn wechseln
E-M Durch die halbe Bahn wechseln
K-B Durch die halbe Bahn wechseln
B-K Durch die halbe Bahn wechseln

Skizze: Schlangenlinie durch die Bahn, 3 Bögen

Die Schlangenlinie durch die ganze Bahn verläuft mit drei gleich große Bögen. Sie beginnt jeweils in der Mitte der kurzen Seite, also an den Buchstaben A bzw. C.
Für den ersten Bogen reitet man auf den ersten Bahnpunkt der langen Seite zu (z. B. M) und rundet die Ecken ab. Am Zirkelpunkt (ca. 1,5 Meter vom Bahnpunkt entfernt) schlägt man den zweiten Bogen ein und reitet zu E (oder B). Dort wird direkt im Bogen abgewendet zum nächsten Zirkelpunkt. Am nächsten Bahnpunkt (z. B. F) schlägt man den letzten Bogen ein und reitet auf den Mittelpunkt der kurzen Seite zu.

Das Kommando könnte lauten:
C-A Schlangenlinie durch die Bahn, 3 Bögen
A-C Schlangenlinie durch die Bahn, 3 Bögen

Skizze Zirkel

Beim Zirkel reitet man einen gleichmäßigen Kreis in einer der beiden Hälften der Bahn. Zirkel werden meistens bei den Bahnpunkten A und C eingeleitet. Der Zirkel berührt beiden Zirkelpunkten und den Bahnpunkten C (bzw. A, je nach Seite) und X.
Die Zirkelpunkte solltest du dir einprägen, weil sie nicht immer sichtbar sind. Beim Hobby Horsing liegt der Zirkelpunkt 1,5 Meter im Abstand der Buchstaben H, M, K oder F.

Das Kommando kann lauten:
A-X-A Auf dem Zirkel geritten
C-X-C Auf dem Zirkel geritten

Skizze: Volte / kleine Volte

Die Volte ist ein Kreisförmiger Bogen mit einem Durchmesser von ca. 3,5 Meter. In der einfachen Dressurklasse verläuft sie vom äußerem Hufschlag zur Mittellinie.

In schwierigen Klassen kann auch eine kleine Volte verlangt werden. Die kleine Volte hat einen Durchmesser von 2,5 Meter und verläuft vom Hufschlag in die Richtung der Mittellinie.

Das Kommando könnte lauten:
Volte / kleine Volte
(in den meisten Fällen wird die Volte von einem bestimmten Bahnpunkt aus verlangt. Das Kommando lautet dann zum Bespiel
„E – Volte“.

Skizze: Durch die Länge der Bahn wechseln

Ein Wechsel durch die Länge der Bahn startet man immer an einer der beiden Kurzen Seiten (A bzw. C). Man reitet gerade auf der Mittellinie auf die gegenüberliegenden Seite


Achtung: Die Dressurstufe 1 wird in der WBO 2024 nicht vorgegeben. Das sind nur von der FN angegebene Beispiel-Elemente für diesen Wettbewerb. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einem Turnier im WB 910 – Dressurstufe 1 alle vorkommen, ist recht gering. Die Hufschlagfiguren zu kennen ist aber schon mal ein guter Anfang zur Turniervorbereitung!
In den Dressurstufen 2 (WB 911) und Dressurstufe 3 (WB 912) sind die Aufgaben in der WBO vorgegeben.